Rückschau 2009-2010
Rückschau 2012

Santiago de Compostela - Finisterre

auf dem spanischen Jakobsweg
Auf zu neuen Horizonten

Langsam, Schritt für Schritt, entgleitet uns die Kathedrale von Santiago aus dem Blickfeld. Wir lassen Altes liegen und machen uns auf zu neuen Horizonten. Am Ende der Welt - Finisterre - lassen wir uns vom Sonnenuntergang berühren.

Die tägliche Wanderzeit auf der sanft hügeligen Pilgerstrecke beträgt zwischen 3.5 und 6 Stunden. Dabei legen wir jeweils 14 bis 23 Kilometer zurück. Unser Gepäck tragen wir auf dem Rücken und haben deswegen nur das Nötigste dabei. Bei unerwarteten Schwierigkeiten können Taxis benutzt werden. Wir übernachten teils in Herbergen (Massenunterkünfte), teils in einfachen Hostals. Dieser Mix lässt uns den Charme und die spezielle Atmosphäre der Herbergen erfahren und öffnet uns den Genuss, die kleinen aber freundlichen Hostals zu wertschätzen. 

mehr...

Leitung:
Christine Albrecht, zertif. Pilgerbegleiterin EJW

Samstag, Anreise Basel - Santiago
Sonntag, 22 km, ca. 6 h
Montag, 14 km, ca. 3.30 h
Dienstag, 21 km, ca. 5.10 h
Mittwoch, 21 km, ca. 5.10 h
Donnerstag, 14 km, ca. 3.30 h + ca. 5 km abends, 1.30 h
Freitag, Finisterre/Strand, Rückreise nach Santiago
Samstag, Santiago, Rückreise nach Basel

Die Pilgerreise findet bei jedem Wetter statt.

Fr. 500.-- pro Teilnehmer, max. 15 Teilnehmer
Konditionen siehe Flyer
Flyer download...

 

"Um klar zu sehen, genügt oft ein Wechsel der Blickrichtung."
(Antoine de Saint-Exupéry)

"Man kann nicht in die Zukunft schauen, aber man kann den Grund für etwas Zukünftiges legen - denn Zukunft kann man bauen."
(Antoine de Saint-Exupéry)