„Ich setze den Fuss in die Luft und sie trug“

(Hilde Domin)
Täglich setzen wir unseren Fuss in die Luft. Wir gehen Wege. Was trägt uns?

Wir verbinden die Kraft der Worte mit der Natur, der Spiritualität und uns selbst.

Drei Tage pilgern wir auf dem Schweizer Jakobsweg und legen dabei zwischen 3 und 5 Fuss-Stunden zurück. Dazwischen gibt es genügend Raum in sich zu kehren, die Schönheit der Natur zu betrachten und den klangvollen Worten der Poesie zu lauschen. Wir lassen uns inspirieren und trauen uns, eigene Worte zu schreiben. (Keine Vorkenntnisse erforderlich).
Zitat unserer Gast-Poetin: „Es freut mich Menschen zu begleiten, sodass sie selber dichten und ihre eigene Poesien und Geschichten schreiben - es ist, wie das Herz sich öffnet und ein Lied erklingt“.
Das Gepäck tragen wir auf unserem Rücken. Wer viel mitnimmt, muss viel tragen. Was brauche ich wirklich? Eine Packliste wird gestellt.
Wir übernachten in einer schönen Pilger- und in einer Jugendherberge, in Mehrbettzimmern.

mehr...

Leitung: Christine Albrecht, zertif. Pilgerbegleiterin EJW
Gast: Silvia Villars, langjährige Erfahrung, den Menschen den Einstieg in die Poesie zu vermitteln
www.erdenklang.ch

1. Tag: Anreise, 15 km, ca. 4.30 Std Gehzeit
2. Tag: 15 km, ca. 4 Std Gehzeit
3. Tag: 10 km, ca. 3 Std Gehzeit

Die Pilgerreise findet bei jeder Witterung statt.
2 Übernachtungen in Pilger- und Jugendherberge, inkl. Frühstück und Abendessen, inkl. Pilgerpass (obligatorisch)
exkl. An- und Rückreise.
Fr. 290.-- pro Person.
Max. Teilnehmerzahl: 8 Personen plus Leitung und Gast

Anmeldeschluss 02. April 2016
Flyer download...

Anmeldung:

Rüeggisberg nach Ecuvillens (BE/FR)

Pilgern und Poesie

Name*:
Vorname*:
Strasse*:
Wohnort*:
Telefon*:
E-Mail:
Mitteilung:



Was das Herz bewegt,
setzt die Füsse in Bewegung
(aus Ruanda)